CAF-Länder im karibischen Raum, sogenanntes CARIFORUM (Karibisches Forum)

Wofür steht CAF?

Die Präferenzregelungen der Europäischen Union können nicht nur für einzelne Länder, sondern auch für ganze Ländergruppen gelten – wie im Falle des CARIFORUMs (Karibischen Forums). Hierbei handelt es sich um eine Untergruppe der African, Caribbean and Pacific Group of States, die als Grundlage für den wirtschaftlichen Dialog mit der EU dient. Die CAF-Länder im karibischen Raum umfassen insgesamt 15 Staaten: Antigua und Barbuda, die Bahamas, Barbados, Belize, Dominica, die Dominikanische Republik, Grenada, Guyana, Haiti, Jamaika, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, St. Kitts und Nevis, Suriname sowie Trinidad und Tobago. Mit der Regelung entfallen unmittelbar alle Quoten und Zolltarife auf karibische Exporte in die Europäische Union – ausgenommen chemische Erzeugnisse, Möbel und landwirtschaftliche Verarbeitungserzeugnisse.

Gerlach als Geschäftspartner kennenlernen

Zu unserer Homepage