Aus dem Unternehmen – Interview

„Zoll ist wie eine neue Sprache oder Coding zu lernen“

17.05.2021

Foto von Bianca Bui für das Azubi Interview von Gerlach Customs
Bianca Bui, Auszubildende bei Gerlach Zolldienste
Folg uns auf Linkedin
Folg uns auf Facebook

Beim Thema „Zoll“ denken viele zuerst an ein langweiliges Büro oder an den Kontrollbeamten am Flughafen. Auch bei unserer Auszubildenden Bianca Bui war das so. Doch als sie ihre Ausbildung bei Gerlach begann, merkte sie schnell, wie abwechslungsreich und aufregend es in Wirklichkeit ist. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, warum sie sich für Gerlach entschieden hat und ob sie eine Ausbildung im Bereich Zoll bei Gerlach empfehlen kann.

Gerlach: Hi Bianca, stell‘ dich doch bitte zunächst mal vor. Was ist dein Werdegang? Wie bist Du zu Gerlach gekommen?

Bianca: Ich bin 18 Jahre alt und werde dieses Jahr meine Ausbildung als Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung abschließen. Mein inhaltlicher Schwerpunkt liegt im Bereich Zoll.

Ich bin bei Gerlach in der Frankfurter Niederlassung im Einsatz. Zu Gerlach bin ich durch meine Schwester gekommen. Sie hat immer voller Begeisterung von ihrer Tätigkeit bei Gerlach erzählt. Das hat mich neugierig gemacht.

Ich muss aber auch sagen, ich fand den Bereich Zoll schon immer irgendwie faszinierend und spannend. Bildlich gesehen, hatte ich die Zollbeamten am Flughafen im Kopf, die gerade Kontrollen durchführen.

Gerlach: Wie würdest Du interessierten jungen Menschen den Tätigkeitsbereich Zoll beschreiben? Was macht es so besonders?

Foto von Bianca Bui für das Azubi Interview von Gerlach Customs
Bianca Bui, Auszubildende bei Gerlach Zolldienste

Bianca: Erstens muss man wissen, dass das Thema Zoll sehr komplex ist. Man kann sich das so etwa vorstellen, wie eine neue Sprache oder Coding zu erlernen. Man muss viele Begrifflichkeiten, Definitionen lernen und verstehen. Mein Ausbilder und meine Kollegen bei Gerlach haben anfänglich mit viel Zeit und Geduld mir geholfen, Zoll-Wissen zu erlangen. Der persönliche Wissens- und Erfahrungstransfer ist sehr wichtig für Neueinsteiger.

Ich finde meine Tätigkeit bei Gerlach sehr vielseitig und aufregend: Ich gewinne durch unsere Kunden Einblicke in unterschiedliche Branchen und ihre Besonderheiten. Außerdem lernt man natürlich einiges über Außenhandel, existierende und neue Handelsabkommen.

Ich kann Neueinsteigern den Bereich Zoll wirklich sehr empfehlen. Man sollte Respekt, aber keine Scheu vor der Komplexität haben.

Gerlach: Was können Unternehmen wie Gerlach zukünftig verstärkt tun um junge Talente gewinnen?

Bianca: Ich glaube im Kern ist es wichtig, weiterhin und vermehrt auf Digitalisierung zu setzen. Man muss verstehen, dass meine Generation, für alle Themen und Fragen in erster Linie Online-Kanäle nutzen. Um konkret ein Beispiel zu nennen: Als ich mich auf mein erstes Vorstellungsgespräch bei Gerlach vorbereitet habe, bin ich im ersten Schritt auf Youtube Kanal gegangen und habe mir entsprechende Video-Anleitungen für ein gutes Interview anschaut, um mich vorzubereiten.

Im Bereich Zoll sehe ich viel Potential das Wissen mit Hilfe von Videos auf Online Kanälen zu veröffentlichen. Das würde glaube ich helfen, den jungen Menschen das Thema greifbarer zu machen.

Gerlach: Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für dieses Gespräch, Bianca.

Als führender neutraler Anbieter von Zolldienstleistungen in Europa sind wir genau der richtige Schritt für Ihren Karriere-Start. Möchten Sie eine Ausbildung bei Gerlach beginnen oder als Sachbearbeiter/in einsteigen. Bewerben Sie sich hier.

Holen Sie sich das gesamte Spektrum an Zolldienstleistungen

Wir bieten Ihnen die Überholspur für Ihre Waren – weltweit!
Mit unseren Zolldienstleistungen haben Sie immer einen kompetenten Ansprechpartner.
Wir sind der Zollexperte an Ihrer Seite, wenn es um die Themen
Import, Export, Transitverkehr oder Fiskalvertretung geht.

Gerlach als Geschäftspartner kennenlernen

Zu unserer Website