News & Trends – Zolltarif

Antidumpingzoll auf flachgewalzte Aluminiumerzeugnisse aus China

23.09.2022

Der Antidumpingzoll gilt für flachgewalztes Aluminium
Folg uns auf Linkedin
Folg uns auf Facebook

Die EU-Kommission hat beschlossen, einen Antidumpingzoll für flachgewalzte Aluminiumerzeugnisse mit Ursprung China zu erheben. Mehr Informationen dazu, finden Sie in diesem Artikel.

Bereits im Oktober 2021 hat die Europäische Kommission einen endgültigen Antidumpingzoll von bis zu 24,6 % des Warenwertes auf die Einfuhren von bestimmten flachgewalzten Aluminiumerzeugnissen in Form von Coils, Platten, aufgerollten Bändern und Blechen mit Ursprung in China eingeführt. Dieser wurde jedoch zunächst ausgesetzt. Nach Überprüfung hat die EU nun beschlossen, diese Aussetzung nicht aufrecht zu erhalten, sodass seit dem 12. Juli 2022 die Antidumpingzölle erhoben werden. Betroffen sind davon bestimmte Waren aus den Zolltarifpositionen 7606 und 7607.

Rückwirkend für den Zeitraum der Antidumpinguntersuchung in 2020/2021 sind übrigens keine Antidumpingzölle fällig, weil keine zollamtliche Erfassung von Seiten der Zollbehörden durchgeführt wurde.

Holen Sie sich das gesamte Spektrum an Zolldienstleistungen

Wir bieten Ihnen die Überholspur für Ihre Waren – weltweit!
Mit unseren Zolldienstleistungen haben Sie immer einen kompetenten Ansprechpartner.
Wir sind der Zollexperte an Ihrer Seite, wenn es um die Themen
Import, Export, Transitverkehr oder Fiskalvertretung geht.

Gerlach als Geschäftspartner kennenlernen

Zu unserer Website